Startseite
 
 

  1988

Doris Wolf: Phantastische Puppen

  1990

Doris Wolf: Meditative Collagen, Ikebana

  1994

Doris Wolf: Fantasie-Figuren, Kopf-Tücher

2007

20 Jahre StudioGalerie

2008

Doris Wolf: 30 Jahre Ikebana

2018

Doris Wolf: 40 Jahre Ikebana

 

Kontakt

 

 

Doris Wolf

1961 in Wien geboren, leitet Doris Wolf die 1987 von ihr gegründete StudioGalerie und das IkebanaStudio 19 (seit 1999). Nach der Befähigungsprüfung an der Bundesbildungsanstalt für Arbeitslehrerinnen, Wien (1979) schloss sie die Ausbildung als Floristin ab (1982). Seit 1978 beschäftigt sie sich mit Ikebana, erwarb zunächst drei Zertifikate der ältesten Ikebana-Schule, Ikenobo, und wechselte bald zur Sogetsu-School, die als modern und kreativ bekannt ist. Hier erwarb sie 1990 das Lehrer-Diplom und führt seitdem den Lehrernamen Ko En (Roter Park). Weitere künstlerisch-kreative Tätigkeit entfaltete Doris Wolf mit "Phantastischen Puppen" und "Floralen Bildern".

 Ausstellungen (seit 1984) u.a. Galerie Alsergrund, Wien (1984, 1986), Spielzeugmuseum Salzburg (1984), Palffyho palac, Bratislava (1990).

 Doris Wolf ist Mitglied der Sogetsu Teacher's Association, Tokyo, sowie Gründungs- und Vorstandsmitglied von Ikebana International Vienna Chapter (Präsidentin 2000/01 - 2001/02 und 2004/05 - 2005/06).

 

"Puppenbaum" von Doris Wolf

bei der Jubiläumsausstellung

der StudioGalerie 2007